Quartierssozialarbeit

Gemeinsam für alle.

Mit der Quartiersozialarbeit betritt nicht nur Hotti e.V. ein sehr neues Tätigkeitsfeld. Die Quartiersozialarbeit ist nur in wenigen Städten vorhanden und erst seit wenigen Jahren als wichtiges soziales Instrument in NRW gefördert. Sie verbindet Sozialpädagogische Arbeit mit ganzen Gemeinschaftsgruppen direkt vor Ort.

*Quartier: Orte, an dem viele Menschen unterschiedlichster ursprünglicher Herkunft, kultureller Identität, Religionszugehörigkeit und verschiedene Generationen nah zusammenwohnen. 

Ziel ist die Verbesserung von materiellen, immateriellen und infrastrukturellen Bedingungen und Möglichkeiten der im Quartier lebenden Menschen durch Beteiligung der Anwohner, sowie Einrichtungen und Trägern.

Wir direkt vor Ort.

  • „Kaffeetrinken in der Küche“: Ansprechpartner*in für alle möglichen Anliegen
  • Vernetzen von Interessengruppen und Akteuren aus der Nachbarschaft  
  • Sozialstrukturen stärken
  • Gezielte und erweiterte Angebote für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren
  • Persönliche Beratung zur Existenzsicherung & zusätzlichen Leistungen
  • kürzere Wege zu Beratungs- und Hilfsangeboten
  • Barrierefreiheit steigern
  • Aktivierung der Bewohner
  • Begleitung und Unterstützung bei Bewohnerprojekten
  • Positive Wohn- und Lebensqualität durch Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit

Pragmatisch zusammengefasst:

Mehr Teilhabe, mehr Prävention, mehr Nachbarschaft, mehr Zusammenarbeit. Hilfe, Ansprache, Beratung und Begleitung niederschwellig vor Ort und direkt.

Quartier Menden-Ost.

Menden-Ost ist ein sehr junges und ein kinderreiches Quartier in Sankt Augustin, gelegen zwischen dem alten Teil Mendens im Westen und dem Industriegebiet im Osten. Hier leben rund 2.900 Menschen aus den verschiedensten Kulturkreisen zusammen auf kleiner Fläche. Fast ein Drittel aller Bewohner*innen ist jünger als 20 Jahre, die Hälfte aller Anwohner*innen verfügen über einen Migrationshintergrund. Die persönliche aufsuchende Beratung zur Vermeidung von Jugendarmut und der Altersarmut, sowie des SGB II Bezugs begründet ein präventives soziales Angebot durch die Quartiersarbeit. Ansprechpartner als Quartiersozialarbeiter vor Ort ist Justin Renard. Ansprechpartnerin für Seniorinnen und Senioren ist Erika Kremer. Leiterin der Jugendeinrichtung vor Ort ist Jana Spravil.

Aktuelle Informationen:

Quartiersozialarbeiter
Justin Renard

Burgstraße 23-25 & Johannesstraße 5
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241 209 4403
Mail: quartier@hotti-ev.de